Medien : Die Internet-Suche wird lokal

-

Der Internet-Dienstleister Web.de hat zur Cebit einen lokalen Suchdienst im Internet gestartet. Mit ihm lassen sich beispielsweise Restaurants, Dienstleister oder Geschäfte in der Umgebung finden und auf einer Karte im Internet anzeigen. Damit tritt Web.de in direkte Konkurrenz zu traditionellen Branchenverzeichnissen. Auch Fahrplaninformationen oder der nächstgelegene Geldautomat lassen sich so finden. Der Dienst enthalte 4,8 Millionen Firmen-Einträge, die von rund 50 Datenlieferanten wie der Yellow Map AG kommen, sagt der Gründer und Geschäftsführer von Web.de, Matthias Greve.

Gewerbetreibenden bietet Web.de die Möglichkeit, ihre Daten gegebenenfalls zu korrigieren und für unter zehn Euro im Monat eine Visitenkarte in Form einer Webseite zu hinterlegen, auf der sie Zusatzinformationen angeben können. Eine Version für mobile Endgeräte ist geplant.

Die mit Karten verknüpfte lokale Suche im Internet ist ein Markt, in dem große Wachstumsperspektiven erwartet werden. In Deutschland sind bereits der Portal-Betreiber Yahoo und goyellow.de mit Diensten dieser Art aktiv. Der Suchmaschinen-Betreiber Google will demnächst sein Angebot Google Local auch auf Deutschland ausweiten, und auch T-Info hat große Pläne mit lokalen Suchangeboten. Deren neuer Dienst wird derzeit getestet. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben