ADMINISTRATORKONTO : Besser geschützt

Was für Windows gilt, sorgt auch am Mac für Sicherheit: die Trennung von Administrator und „Normalbenutzer“ als effektiver Schutz gegen Bösewichte aus dem Internet. Dazu wird im Programm „Systemeinstellungen“ der Eintrag „Benutzer“ aufgerufen. Zumeist stehen dort bereits zwei Einträge: ein Gast-Account und das eigene Konto. Dies hat in der Regel Administratorenrechte. Mit einem Klick auf das Schloss authentifizieren Sie sich und fügen dann über das +-Symbol einen neuen Benutzer hinzu. Er erhält den Namen „Administrator“ und darf „diesen Computer verwalten“, also Häkchen nicht vergessen. Das Kennwort für diesen Benutzer sollte man sich gut einprägen. Melden Sie sich nun über das Apfel-Menü ab und aktivieren Sie das neue Administratorkonto. Nun wird in den Systemeinstellungen für Benutzer im persönlichen Hauptkonto das Häkchen für die Verwaltung entfernt. Ein letztes Mal ummelden – fertig. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben