COMPUTER Frage : Alte Schriften für neue Computer

Auf einem neuen Windows-Computer ist eine bestimmte Schriftart nicht mehr verfügbar, die man zuvor in Word-Dokumenten für den Briefkopf benutzt hat. Wie kann man dieses Problem beheben? Reinhold Scheck, Experte für Windows- und Office-Fragen, gibt diesmal Auskunft.

An Reinhold Scheck

Auf meinem neuen Windows-Computer ist eine bestimmte Schriftart nicht mehr verfügbar, die ich zuvor in Word-Dokumenten für den Briefkopf benutzt habe. Wie kann ich dieses Problem beheben?

Schriften werden unter Windows als spezielle Dateien gespeichert. Jede Schriftart ist mit einer oder mit mehreren Dateien im Ordner WindowsFonts hinterlegt, der sich bei Standardinstallationen zumeist im Laufwerk C befindet. Die Dateien tragen den Namen der jeweiligen Schrift, mitunter mit Zusätzen. Wenn Sie im Font-Ordner und in den Schriftartenlisten der Anwendungsprogramme den Namen einer bestimmten Schrift nicht finden, müssen Sie sich die entsprechenden Dateien beschaffen (vom alten Rechner auf einen Datenträger kopieren oder käuflich erwerben) und dann installieren. Es kann durchaus ausreichen, die Schriftdateien in den Font-Ordner zu kopieren. Es gibt jedoch Fälle, bei denen anschließend die Schrift nicht in allen relevanten Programmen zur Verfügung steht. Deshalb ist es empfehlenswert, den Installationsweg zu gehen. Am Beispiel von Windows XP (und sehr ähnlich bei anderen Windows-Versionen): Legen Sie den Datenträger ein, auf dem sich die Schriftartendatei befindet. Öffnen Sie den Ordner WindowsFonts, entweder direkt mit dem Windows-Explorer oder mit Hilfe der Systemsteuerung (Darstellung und Designs) oder geben Sie nach „StartAusführen“ den Befehl %windir%fonts ein und klicken Sie dann auf OK. Im dann erscheinenden Explorer-Dialogfeld wählen Sie den Befehl „Datei Neue Schriftart installieren“. Wenn Sie unter Windows Vista das Datei-Menü nicht sehen, drücken Sie die Taste Alt, um die Menüleiste einzublenden. Öffnen Sie unter „Laufwerke“ den Datenträger beziehungsweise den Ordner, der die benötigte Schriftartendatei enthält. Klicken Sie auf den Namen der Schrift, die sie installieren wollen. Wenn Sie mehrere Dateien auswählen wollen, halten Sie die Taste STRG gedrückt und klicken Sie nacheinander die Dateinamen an. Aktivieren Sie jetzt das Kontrollkästchen „Schriftarten … kopieren“ und klicken Sie auf OK. Bei Vista wählen Sie den Befehl „Installieren“.

Wenn Sie eine Schriftart löschen möchten, benutzen Sie denselben Zugangsweg und entfernen Sie dann die entsprechenden Dateien aus dem Font-Ordner.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben