COMPUTER Frage : an Gerhard Ziegler Geschäftsführer PC-Notruf

Benutzerkonto für sich allein

an Gerhard Ziegler

Wie schütze ich meine eigenen Daten und Einstellungen daheim vor dem Zugriff anderer Computernutzer, beziehungsweise, wie richte ich mir ein Benutzerkonto ein und repariere etwaige Veränderungen?

Arbeiten mehrere Benutzer an einem Rechner, ist es oft wünschenswert, dass nicht jeder alle Daten einsehen kann. Außerdem ist es sinnvoll, die Einstellungsmöglichkeiten am Betriebssystem einzuschränken, da es sonst oft zu Problemen kommt. Eine einfache Möglichkeit, eigene Daten und Computereinstellungen zu schützen, bietet die Windows Benutzerverwaltung. Hierzu geht man in die Systemsteuerung unter „Benutzer“. Dort lassen Sie sich dann Benutzerkonten einrichten und mit Passwörtern versehen. Windows unterscheidet zwischen zwei Kontotypen: eingeschränktes und Administratorkonto. Nur Benutzer, die ein Administratorkonto haben, können Systemeinstellungen am Computer vornehmen und alle Daten einsehen. Eingeschränkte Benutzer können nur ihre selbst erstellten Dateien und den Ordner „Gemeinsame Dateien“ einsehen. Auch Änderungen an den Systemeinstellungen sind auf Einstellungen des eigenen Desktops beschränkt.

Leider ist diese Kontenverwaltung etwas anfällig und kann relativ leicht umgangen werden. Funktioniert die Benutzerverwaltung nicht mehr richtig, empfiehlt es sich, alle Konten bis auf das Systemkonto zu löschen und neu zu erstellen. Beim Löschen der Konten die Option „Dateien des Benutzers beibehalten“ wählen. Sie werden dann auf den Desktop des Administrators kopiert und können dann wieder auf die Verzeichnisse der neuen Benutzer kopiert werden. Die Verzeichnisse der neuen Benutzer finden Sie unter „Arbeitsplatz“.

Um das Knacken des Passworts zu verhindern, nehmen Sie keine Namen oder andere erratbare Passwörter. Besser sind Passwörter, die ohne Bedeutung sind oder mit Zahlen oder Zeichen versehen sind. Auch das Wechseln zwischen Groß- und Kleinbuchstaben macht das Passwort sicherer. Foto: Mike Wolff

0 Kommentare

Neuester Kommentar