COMPUTER Frage : An Reinhold Scheck Experte für Office-Fragen

Schöne Webseiten mit Word?

An Reinhold Scheck

In den modernen Versionen von Microsoft Office kann ich mit Word oder anderen Programmen Webseiten erstellen und überarbeiten. Ist das zu empfehlen und was ist dabei besonders zu beachten?

Die Anfertigung von Webseiten mit Office-Programmen wie Word, Excel oder PowerPoint ist zwar möglich, sollte aber nur den einfachsten Aufgaben und Anforderungen vorbehalten bleiben. Der Gedanke, es würde genügen, in Word ein Dokument zu gestalten, mit ein paar Bildern und Tabellen zu ergänzen, um dann per Mausklick daraus eine attraktive Internetpräsentation zu erzeugen, ist zwar verlockend, führt im Ergebnis aber fast immer zu Enttäuschungen. Dies spätestens dann, wenn man die Seite in einem anderen Browser als dem Internet Explorer von Microsoft öffnen. So wird vieles mit den Internetprogrammen Firefox oder Opera erheblich anders aussehen als beabsichtigt.

Wer sich vor Frustrationen schützen möchte, sollte auf eine direkte Umsetzung von Office-Dokumenten in Webseiten verzichten oder sie eben nur für Anforderungen ohne größeren Anspruch benutzen, die obendrein nicht einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Als Aushängeschild sind solcherart produzierte Webseiten fast nie geeignet. Wer also ohne fremde, professionelle Hilfe zu einer grafisch ordentlichen und technisch einwandfreien Internetpräsentation kommen möchte, wird sich für in einen Webseiten-Editor einarbeiten müssen. Es kann sich beispielsweise um die Programme Frontpage oder Dreamweaver handeln. Dabei ist es nützlich, wenn das Grundwissen über die bloße Benutzung der Programme hinausgeht. Als Minimalvoraussetzung für gute Gestaltung sind unter anderem Layout-Kenntnisse zu Farben, Schriften, Verwendung und Positionierung von grafischen Elementen nötig. Foto: Q

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben