COMPUTER Frage : An Reinhold Scheck Experte für Windows-Fragen

So werden Windows-Ordner geschützt

An Reinhold Scheck

Ich möchte unter Windows bestimmte Ordner auf meiner Festplatte mit einem Kennwort vor dem Zugriff durch Mitbenutzer schützen. Wie funktioniert das?

Zuerst müssen Sie unterscheiden, ob auf dem PC für die Mitbenutzer jeweils eigene Benutzerkonten eingerichtet werden oder ob zum Beispiel Familienmitglieder nach Belieben Zugang zu ihren Einstellungen und Daten haben, sobald der PC einmal gestartet ist. Im ersten Fall mit eigenen Benutzerkonten können Ordner ab Windows XP verschlüsselt werden. Damit dies möglich ist, muss die Festplatte beziehungsweise die Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatiert sein. Öffnen Sie nun den Windows-Explorer und klicken mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Ordner, dann im Kontextmenü auf „Eigenschaften“. Wählen Sie in der Registerkarte „Allgemein“ den Befehl „Erweitert“. Im nun erscheinenden Dialogfeld wird unten das Kontrollkästchen „Inhalt verschlüsseln, um Daten zu schützen“ gewählt und mit O.K. bestätigt. Wählen Sie bei entsprechender Abfrage dann „Die Datei und den Ordner verschlüsseln“. Damit werden anderen Benutzern die Zugriffrechte auf Ordner beziehungsweise deren Dateien genommen.

Sollten keine unterschiedlichen Benutzerkonten eingerichtet sein, scheidet dieses einfache Verfahren leider aus. Ein direkter Zugriffsschutz mit Einrichtung eines Passworts ist dann nur auf Umwegen möglich. Dazu zwei Informationen: Sie können mit einem Komprimierungsprogramm wie WinZip Ordner und deren Dateien archivieren und dabei mit Passwort schützen. Dieses Verfahren ist allerdings für den alltäglichen Umgang nicht sonderlich praktisch, weil beim Öffnen einer so gesicherten Datei jeweils der Extrahierungsvorgang gestartet wird.

Günstiger sind dann spezielle Verschlüsselungsprogramme, von denen es im Internet etliche entweder als Shareware oder auch als Freeware per Download gibt. Eine gute Übersicht dazu finden Sie beispielsweise unter www.software.net/system/dateien/verschluesseln/index.asp. Achten Sie sorgfältig auf die Leistungsmerkmale solcher Programme und besonders darauf, ob das Programm tatsächlich für die Version Ihres Windows-Betriebssystems geeignet ist.

<´strong>Haben Sie auch eine Frage? Dann schreiben Sie uns:
E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar