COMPUTER Frage : Besser als Paket

An Reinhold Scheck - Experte für Windows- und Office-Fragen

An Reinhold Scheck

Ich versende meine E-Mails per Modem und will mehrere Dateien mit Texten und Bildern verschicken. Muss ich die für diesen Zweck komprimieren und wenn ja, wie mache ich das?

Sie müssen nicht, aber Sie sollten. Dafür gibt es mehrere gute Gründe: Sie sparen Zeit beim Versenden, der Empfänger spart Zeit beim Öffnen und Sie können Ihre Sendung in einem einzigen „Transportbehälter“ verschicken. Der Empfänger hat es so sehr viel leichter, die Übersicht zu wahren. Er kann den E-Mail-Anhang am Ort seiner Wahl speichern und erst dort die Dateien entpacken.

Für Standardaufgaben reichen die Windows-Bordmittel aus. Unter Windows können Sie auf folgende Weise komprimierte Ordner im sogenannten „zip-Format“ erzeugen: Markieren Sie im Windows-Explorer eine oder (bei gedrückter Strg-Taste) mehrere Dateien, die Sie zu einem Paket packen möchten. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste in die Markierung und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl „Senden an“ und danach „ZIP-komprimierten Ordner“. Diese Zip-Datei kann dann als Anhang einer Mail verschickt werden.

Um eine Archivdatei zu extrahieren, doppelklicken Sie auf den komprimierten Ordner, um ihn zu öffnen und ziehen Sie dann die Datei aus dem komprimierten Ordner an eine neue Stelle. Für anspruchsvollere Aufgaben wie das Herstellen verschlüsselter Archive empfehle ich die Anschaffung einer speziellen Software. Der Klassiker unter Windows ist WinZip, den es mittlerweile in der Version 11 gibt. Foto: Q

0 Kommentare

Neuester Kommentar