COMPUTER Frage : Briefe falten mit Word 2010

Reinhold Scheck, Experte für Windows und Office, setzt sich mit einem Word-Problem auseinander.

von

In der neuen Version des Microsoft-Office-Programms Word 2010 hat sich offenbar einiges geändert. So ist es mir nicht gelungen, Faltzeichen auf einem Blatt anzubringen. Zudem würde ich gerne wissen, wie man nun Zeilen nummeriert.

Für die langjährigen Anwender von Word sind einige Zugangswege eher verwirrend, das gilt sowohl für die Word-Versionen 2007 und nun auch 2010. Sie können aber auch hier in vielen Fällen weiterhin konventionelle Techniken einsetzen und natürlich geht auch manches viel besser und schneller als bisher. An Ihren beiden Themen lässt sich das illustrieren.

Zum Faltzeichen: Am linken Blattrand ist ein kleiner Querstrich als Falzmarke zu drucken. Er muss 10,5 cm vom oberen Blattrand entfernt sein, damit das zweimal gefaltete A4-Blatt exakt in ein Standard-Fensterkuvert (Typ DIN lang) passt und seine Adresse korrekt im Fenster zeigt. Der Strich darf sich beim Bearbeiten des Textes nicht verschieben. Um dem letztgenannten Anspruch zu genügen sollten Sie das kleine Grafikobjekt der Kopfzeile des Dokuments zuordnen. Aktivieren Sie im Menüband die Registerkarte Einfügen, wählen Sie dort den Befehl Kopfzeile und im dann erscheinenden Dialogfeld den Befehl Kopfzeile bearbeiten. Die Kopfzeile wird nun im Blatt angezeigt. Klicken Sie im Menüband auf Einfügen, dann auf Formen und dann im Abschnitt Linien auf die einfache Linie links außen. Zeichnen Sie nun oben im Blatt mit gedrückter Maustaste eine kurze horizontale Linie. Klicken Sie das Objekt mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im dann erscheinenden Kontextmenü den Befehl Autoform formatieren, um das Formatierungsdialogfeld mit mehreren Registerkarten zu öffnen. Treffen Sie dort folgende Festlegungen: In der Registerkarte Farben und Linien eine blasse Linienfarbe und eine Stärke von 0,5 pt. In der Registerkarte Größe eine Höhe von 0 (das macht die Linie exakt horizontal) und eine Breite von 0,4 cm. In der Registerkarte Layout bestimmen Sie die Option Vor den Text und klicken dann auf die Schaltfläche Weitere, um die Positionierung vorzunehmen: Bei Horizontal eine absolute Position 0,3 cm rechts von Seite sowie bei Vertikal eine absolute Position 10,5 cm unterhalb von Seite. (Der Begriff „Seite“ meint hier den Blattrand). Dann – wichtig – schalten Sie im Abschnitt Optionen die Vorgabe „Objekt mit Text verschieben“ aus. Nach den Klicks auf OK wird Ihre Falzmarke eingerichtet. Klicken sie doppelt unterhalb der Kopfzeile in das Blatt, um die Kopfzeilenansicht zu schließen. Was es zu beachten gilt: Der kleine Strich ist ein Objekt der Kopfzeile. Sie können ihn deshalb nur ändern, in dem Sie die Kopfzeile aktivieren. Die Marke wird auf jeder Seite des Dokuments erscheinen. Um das zu unterdrücken sind kompliziertere Schritte notwendig, die hier aus Platzgründen nicht erläutert werden können.

Die zweite Anforderung ist schnell erfüllt. Sie wollen die Zeilen Ihres Textes fortlaufend nummerieren. Aktivieren Sie im Menüband die Registerkarte Seitenlayout und wählen Sie dort den Befehl Zeilennummern. Es erscheint eine Auswahl an Befehlen, mit denen Sie in der Mehrzahl der Fälle direkt die gewünschte Zuweisung treffen können. Wird die Aufgabe anspruchsvoller, klicken Sie für weitere Optionen auf den Befehl Zeilennummerierungsoptionen und im dann erscheinenden Dialogfeld Seite einrichten, Registerkarte Layout, auf die Schaltfläche Zeilennummern.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben