COMPUTER Frage : Sicherheit für den Mini-Laptop

Ein Leser hat einen EeePC und möchte sein System als Komplett-Backup sichern. Wie kann man vorgehen? Eine Computerfrage an Gerhard Ziegler, Geschäftsführer PC Notruf.

an Gerhard Ziegler

EeePCs und vergleichbare Mini-Notebook-Modelle haben keinen Platz für Disketten- oder CD/DVD-Laufwerk. Daher muss mit externen Medien gearbeitet werden: Für Backups von Daten eignen sich USB-Stick, Speicherkarte (falls Card-Reader vorhanden) oder 2,5-Zoll-USB-Festplatten. Noch kleiner aber vergleichsweise kostspielig sind externe USB Platten im 1,8-Zoll-Format. Externe 3,5“-Platten sind umständlicher, da sie in aller Regel eine eigene Stromversorgung benötigen. Gesichert wird mittels eines Backup-Programms oder durch einfaches Kopieren der Daten auf das externe Medium. Eine komplette Systemsicherung, die sowohl Betriebssystem und Daten komplett sichert und wiederherstellt, ist komplizierter. Die einfachste Methode ist ein professionelles Backup- Programm. Dieses bietet die Option an, sogenannte Rettungs-DVDs zu erstellen. Diese DVD bootet dann den PC und spielt anschließend die Daten zurück. Dies lässt sich auch mit externen Festplatten realisieren. Eine andere günstige Möglichkeit ist es, mittels im Internet kostenfrei erhältlicher Software-Programme eine bootfähige CD/DVD zu erstellen, die sowohl Imagedatei und Programm sowie ein bootfähiges Windows enthält. Das für Backup-Zwecke bekannteste Programm dieser Art heißt „Bart PE“. Eine entsprechende CD/DVD oder Festplatte zu erstellen, ist vergleichsweise einfach, erfordert aber dennoch einige Kenntnisse. Hier sind im Internet Downloads vorhanden, die alles nötige enthalten und die CD/DVD in einem Durchgang erstellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben