Computerfrage : Wie ziehen E-Mails um?

Das E-Mail-Programm Thunderbird hat viele Fans. Lutz Treutler erklärt, wie mit dem Mozilla-Programm alte Outlook-Express-Mails auf einen neuen Computer umziehen.

Lutz Treutler, Geschäftsführer der Berliner Com.Box, hilft bei Problemen mit Internet, E-Mail und Co.
Lutz Treutler, Geschäftsführer der Berliner Com.Box, hilft bei Problemen mit Internet, E-Mail und Co.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Welches kostenfreie E-Mail-Programm ist empfehlenswert, wenn ich nach einem Systemwechsel meine alten Mails und Kontakte von Outlook Express problemlos übernehmen möchte?

Microsofts Outlook Express wurde unter Windows 7 durch Live Mail ersetzt und wird zusammen mit dem Betriebssystem geliefert. Eine gute Alternative ist Thunderbird, welches als eines der besten freien Mail-Programme, die es gibt, gelobt wird. Die einfachste Vorgehensweise für den Umzug der E-Mails auf einen neuen Computer ist, Thunderbird auch auf dem alten PC zu installieren, die Daten von Outlook Express in Thunderbird zu importieren, das Thunderbird-Profil auf einen USB-Stick zu speichern und auf den neuen PC zu laden.

Holen Sie sich das Thunderbird-Programm von einem Downloadserver wie Chip.de („thunderbird download chip“ googeln). Bei der ersten Inbetriebnahme nach der Installation werden Sie gefragt, ob Sie Ihre Daten aus Outlook Express übernehmen wollen. Nachdem Sie das bejaht haben und die Übernahme erledigt ist, suchen Sie das Thunderbird-Profil unter „Dokumente und Einstellungen%Benutzername%AnwendungsdatenThunderbirdProfilesxxxxxxxx.default“. Der Ordner ist wahrscheinlich als versteckter Ordner abgelegt. Um ihn sichtbar zu machen, gehen Sie auf „Start“ und auf „Einstellungen/Systemsteuerung/Ordneroptionen/Ansicht“ und aktivieren Sie unter „Versteckte Dateien und Ordner“ „Alle Dateien und Ordner anzeigen“. Den Ordner „xxxxxxxx.default“ speichern Sie auf einen externen Datenträger, zum Beispiel einen USB-Stick, damit Sie ihn auf dem neuen Windows-Rechner wieder einlesen können.

Nun holen Sie sich das Thunderbird-Programm auf den neuen Windows-PC, öffnen es und schließen es wieder. Thunderbird hat nun selbst ein Profil unter Benutzer%Benutzername%AppDataRoamingThunderbirdProfiles erstellt. Auch im neuen System wird es versteckt sein. Machen Sie es wie beschrieben sichtbar (bei Windows 7 über „Start/Systemsteuerung/Darstellungen und Anpassungen/Ordneroptionen“). In dieses kopieren Sie den Inhalt Ihres Ordners xxxxxxxx.default. Nun hat Thunderbird Ihre Daten und ist bereit für alltägliche Nutzung. Foto: Kleist-Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?
 Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

1 Kommentar

Neuester Kommentar