DIE RICHTIGE SPANNUNG FÜR DAS NOTEBOOK : Akkus, Spar-Trafos, Steckdosenadapter

Laptop-Mitnahme im Urlaub bedeutet auch: Akkuversorgung, sprich: Stromzugang. Die in Europa üblichen 230 Volt sind nicht überall auf der Welt anzutreffen. Das kann beim Nachladen der Akkus von Digicam, Handy, PDA oder Notebook durchaus Probleme bereiten. In 110-Volt-Ländern, in Nordamerika und Ostasien, hilft ein Spar-Trafo, der bei 100 bis 120 Volt Eingangsspannung die doppelte Ausgangsspannung liefert. Bei der Hotelrezeption nachfragen, ob die Netzspannung vor Ort tatsächlich nur bei 110 Volt liegt!

Wenn der Stecker nicht in die Anschlussbuchse passt, geht es nicht ohne Adapter. Den sollte man sich vorher bei einem heimischen Elektronikdiscounter besorgen. Bei der Reise in exotische Länder sollte man auch eine deutsche Dreifachsteckdose mit Kabel mitnehmen. Die ist nicht nur praktisch, wenn man Handy, Laptop und Digitalkamera gleichzeitig laden will, sondern sie lässt sich auch von einem Fachhändler vor Ort mit einem Stecker nach dortiger Norm ausstatten, falls der Adapter doch nicht kompatibel ist. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar