Internet Explorer : Immer neue Löcher

Microsoft hat ein wichtiges Sicherheitsupdate für drei ältere Versionen des Internet Explorers veröffentlicht. Wer den Browser in den Versionen 6, 7 oder 8 nutzt, sollte das Update installieren, um eine kritische Sicherheitslücke zu schließen, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Zwar habe Microsoft in den vergangenen Tagen bereits eine sogenannte Fix-it-Lösung zum Download angeboten. Mit dieser sei das Sicherheitsloch aber noch nicht gestopft.

Betroffen sind somit vor allem Nutzer älterer Windows-Versionen wie Windows XP. Besitzer eines Windows-Computers mit den Versionen Windows 7 oder 8 können bedenkenlos durchs Web surfen, da die Internet Explorer 9 und 10 von der Lücke nicht betroffen sind.

Bei eingeschalteter automatischer Windows-Aktualisierung muss der Nutzer nichts weiter tun. Ist die Funktion deaktiviert, muss das Sicherheitsupdate manuell heruntergeladen und installiert werden. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben