KONSOLENKONKURRENZ: TECHNISCHE NEUERUNGEN AUF DER SPIELEMESSE : Gewichte verlagern, Fernsehen mit der Playstation

Technische Neuerungen sind auf der Games Convention rar gesät: Nintendo stellte das drucksensitive Trittbrett namensWii Fit“ vor. Damit können Spiele über die Gewichtsverlagerung des Spielers gesteuert werden. Konkurrent Microsoft geht anlässlich der Messe auf dem hart umkämpften Konsolenmarkt in die Offensive. Ab sofort gibt es die Xbox 360 in drei unterschiedlichen Klassen: Für Einsteiger gibt es die sogenannte „Core-Edition“ für 279 Euro. Dem Preiskampf tritt der dritte Anbieter Sony mit einigen technischen Spielereien entgegen. Die Playstation 3 (PS3) erhält Anfang nächsten Jahres unter dem Namen „PlayTV“ ein Modul zum Empfang von DVB-T – damit wird die Konsole zum Videorekorder für hochauflösendes Fernsehen. Die Handheld-Konsole Playstation Portable (PSP) erscheint in einer neuen Version, die nicht nur schmaler und leichter ist, sondern erstmals auch in der Lage ist, Videos auf den Fernseher zu übertragen. Im PC-Bereich gibt es in Leipzig die ersten Spiele mit dem neuen Grafik-Standard DirectX 10. Spiele wie „World in Conflict“ oder „Crysis“ stehen PS3- und Xbox 360-Spielen in nichts nach. Allerdings benötigt man für die verfeinerte Optik spezielle Grafikkarten und das aktuelle Betriebssystem „Windows Vista“. küs

0 Kommentare

Neuester Kommentar