NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Intel will Apple mit Ultrabook

Paroli bieten

Intel will Apple mit einer neuen Geräteklasse in die Parade fahren und das durch die Tablet-Computer bröckelnde PC-Geschäft wieder in Gang bringen. Das Ultrabook soll die Vorteile von leistungsfähigen Notebooks und Tablet-Computern in sich vereinen. Bis Ende 2012 sollen die neuen Rechner bereits 40 Prozent des Laptop-Markts für Verbraucher erobert haben, erklärte Intel-Manager Sean Malloney am Dienstag auf der Elektronikmesse Computex in Taipeh. Mit einem geringen Gewicht, hochwertiger Ausstattung und einem Preis von rund 1000 Dollar erinnert das Ultrabook, das an der dicksten Stelle weniger als 22 Millimeter misst, an Apples MacBook Air. Erste Geräte sollen zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. dpa

Unerwünschte Kommentare im Internet: Autor bleibt anonym

Auch wenn auf einer Internetplattform unerwünschte Kommentare über einen Nutzer stehen, muss der Betreiber des jeweiligen Forums keine Auskunft über die Autoren der Einträge geben. Privatpersonen hätten nur ein eingeschränktes Recht auf entsprechende Informationen, selbst wenn sich diese durch Beiträge diskriminiert fühlen, entschied das Amtsgericht München (Az.: 161 C 24062/10). Die Richter wiesen damit die Klage eines Nutzers ab, der sich durch Beiträge auf einer Internetplattform diskriminiert gefühlt hatte und vom Betreiber Auskunft über den Verfasser verlangte. Der Dienstanbieter dürfe die Daten an Dritte aber nur auf einer gesetzlichen Grundlage weitergeben, die im konkreten Fall nicht vorhanden war, urteilten die Richter. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben