NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Spammer missbrauchen verkürzte Internetadressen

Verkürzte Links sind eigentlich sehr praktisch, vor allem beim Internetdienst Twitter mit seiner Beschränkung auf 140 Zeichen pro Tweet sind sei ein Muss. Allerdings sieht man ihnen nicht an, was sich dahinter verbirgt – eine Schwäche, die Spammer und Betrüger gerne ausnutzen. Mit der Browsererweiterung Unshorten.it können Nutzer das Problem umgehen: Nach der Installation des Add-ons erscheint nach einem Rechtsklick auf einen Link die Option „Unshorten this Link“. Ein Klick darauf zeigt die volle Adresse an, zusammen mit einem Screenshot der Seite und einer Bewertung durch den Webdienst Web of Trust. Unshorten.it funktioniert nach Angaben der Entwickler mit allen gängigen Kurzlink-Diensten und ist für Firefox und Chrome verfügbar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar