Digital : NACHRICHTEN

Neue Windows-Lecks stopfen

Nutzer des Internet Explorers sowie des Medien-Abspielers VLC sollten jetzt für Updates sorgen. Und Nutzer des MPlayers – ebenfalls eine Software zur Wiedergabe von Videos und anderen Medien – öffnen damit besser nur Streams aus verlässlicher Quelle. Sowohl der Webbrowser als auch die beiden Player enthalten Schwachstellen, die Kriminelle zum Einschleusen von Schadsoftware nutzen könnten. Darauf weist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn hin. Während die Entwickler des MPlayers bis zuletzt noch nicht nachgebessert hatten, gibt es für die anderen beiden Anwendungen Updates. dpa

Updates unter:

http://update.microsoft.com/

microsoftupdate

www.videolan.org/vlc

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben