Neues Betriebssystem : Windows 8 kommt am 26. Oktober

Für Microsoft-Chef Steve Ballmer ist es das größte Ding in mindestens 17. Jahren. Was man zum neuen Windows wissen muss.

Das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 8 wird am 26. Oktober auf den Markt kommen. Das kündigte Steven Sinofsky, Chef der Windows-Sparte, am Mittwoch auf dem jährlichem Verkäufertreffen von Microsoft an. Das System wird auf neuen Rechnern oder als Upgrade für vorhandene PCs angeboten. Für Windows-7-Computer, die nach dem 2. Juni gekauft wurden, soll es es das Upgrade für rund 15 Dollar geben, für Computer mit Windows XP, Vista oder ältere Windows-7-PCs soll das Upgrade für rund 40 Dollar verkauft werden. Anfang August soll die Software an PC-Hersteller ausgeliefert werden.

„Windows 8 ist das größte Ding für Microsoft in mindestens 17 Jahren“, hatte Konzernchef Steve Ballmer zuletzt gesagt. Damals war Windows 95 herausgekommen. Mit Windows 8 will Microsoft den Sprung ins Geschäft mit den Tablet-Computern schaffen. Microsoft wird mit „Surface“ sogar ein eigenes Tablet anbieten. Dieses Marktsegment, das den Personal Computern immer stärker Konkurrenz macht, wird bislang von Apple mit seinem iPad dominiert. Auch Google ist hier mit seinem Android-System aktiv. Um in diesem Wettbewerb bestehen zu können, verpasste Microsoft dem neuen Windows 8 eine Tablet-freundliche Oberfläche namens „Metro“.

Allerdings erfordert der Umstieg auf Windows 8 einige Umgewöhnung. Zwar gibt es neben den Apps weiterhin den Desktop mit den gewohnten Programmen, dafür fehlen bekannte Elemente wie der Start-Button. dpa/sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar