OPEN OFFICE PORTABLE : Für die Hosentasche

Die unentgeltliche Bürosoftware Open Office gilt an Schulen, Universitäten und auch bei Privatanwendern schon lange als Alternative zu Microsoft Office. Weniger bekannt ist: Es gibt auch eine mobile Variante namens Open Office Portable, die bequem auf einen USB-Speicherstick mit 256 oder 512 Megabyte Kapazität passt und dabei noch Platz für Texte, Tabellen oder andere Dateien lässt.

Open Office Portable funktioniert unter Windows ab Version 98 und ist komplett in Deutsch verfügbar und genau wie die große Open-Office-Version kostenlos. Sämtliche Einstellungen können auf dem mobilen Medium gespeichert werden, so dass man sich an jedem PC in seiner eigenen Arbeitsumgebung befindet.

Die aktuelle Version umfasst das komplette Open- Office.org-Büropaket mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm, Zeichenmodul und Datenbank – alles gepackt als portable Anwendung.

Im gepackten Zustand zum Herunterladen aus dem Netz ist Open Office Portable 66,5 Megabyte groß, auf dem Speicherstick belegt die Software 156 Megabyte, was somit genug Platz für eigene Dateien oder die mobilen Varianten zum Beispiel des Mailprogramms Portable Thunderbird lässt. sag

www.ooodev.org/

projekte/oooportable/oooportable.html

0 Kommentare

Neuester Kommentar