Programme für Kinder : Piraten, Hexen, Abenteurer

Die beste Kindersoftware für Computer und Konsolen. Die Jury des Tommi 2010 gibt die Nominierungen bekannt.

von
Platz 2 der Konsolenspiele - Wii: Super Mario Galaxy 2 (Nintendo). "Es war eines unserer Lieblingsspiele, weil es ein bisschen schwer war. Aber es war immer einer unter uns, der das gemeistert hat", sagt die Kinderjury.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Promo
03.09.2010 15:17Platz 2 der Konsolenspiele - Wii: Super Mario Galaxy 2 (Nintendo). "Es war eines unserer Lieblingsspiele, weil es ein bisschen...

Intensive und anstrengende Wochen liegen hinter der 20-köpfigen Fachjury des Deutschen Kindersoftwarepreises Tommi. Die Fachjournalisten und Pädagogen reisten in und durch den Weltraum, legten sich mit Piraten und Hexen an, fuhren Skateboard ohne Räder, nahmen mit einem Mikrofon Podcasts auf und prüften Mathe-und Englischlernprogramme auf Herz und Nieren. Jetzt liegen aus über 80 Einreichungen für PC-, Online- und Konsolenspiele die Nominierungen vor. Zehn für PC- und Onlinespiele, zehn für Konsolenspiele und drei für den Sonderpreis Kindergarten & Vorschule:

Computer- und Online-Spiele:
Youda Legend - Der Fluch des Amsterdamer Diamanten (S.A.D.)
Easy Speak Mikrofon (Diesterweg)
Mathetiger Portal (Mildenberger Verlag)
O!Kay! Start with English (Domino)
Öko Simulator (Halycon Media)
Fragenbär: Richtig Mathe lernen (spielend lernen Verlag)
World of Zoo (THQ)
Emil und Pauline auf dem Land (USM)
Ghost Pirates of Vooju Island (dtp)
Lego Universe (Lego)

Konsolen:
Wii: Super Mario Galaxy 2 (Nintendo)
Xbox 360/Wii: Harry Potter - Die Jahre 1-4 (Warner)
Wii: New Super Mario Bros. (Nintendo)
DS: The Legend of Zelda: Spirit Tracks (Nintendo)
DS: Art Academy (Nintendo)
Wii: Wii Fit Plus (Nintendo) Tiptoi: Die Englisch-Detektive (Ravensburger)
Wii: The Kore Gang: Invasion der Inner-Irdischen (Pixonauts)
Xbox 360:Tony Hawk Ride (Activision)
Wii: Crazy Machines (dtp)

Vorschule:
DS: Oskar der Ballonfahrer - Tierische Abenteuer (Tivola)
DS: Lernerfolg Vorschule Captn Sharky (Tivola)
PC: Emil und Pauline auf dem Lande (USM)

Nun legt die Kinderjury in Bibliotheken und Kindergärten los und wählen aus den Nominierten die Gewinner. Erwachsene haben kein Mitspracherecht. In diesen Bibliotheken finden die Tests statt: Bezirkszentralbibliothek Philipp Schaeffer und Stadtbibliothek Treptow-Köpenick in Berlin, Stadtbibliothek Bremen, Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt, Stadtbücherei Frankfurt am Main, Bücherhallen Hamburg, Stadtbibliothek Hannover, Stadtbücherei Ingolstadt, Stadtbücherei Landshut, Stadtbibliothek Leipzig, Stadtbibliothek Leverkusen, Stadtbibliothek Lörrach, Münchner Stadtbibliothek, Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Stadtbücherei Regensburg, Stadtbibliothek Straubing, Stadtbibliothek Wismar und Stadtbibliothek Wolfsburg.

Prämiert werden insgesamt drei Produkte für PC/Online und drei Produkte für Konsolen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen und Mitarbeitern des Pädagogischen Institutes der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz wird der Sonderpreis Kindergarten & Vorschule von Vorschülern in Kindergärten und Kindertagesstätten ermittelt.

Die Preisverleihung findet wie in den Vorjahren auf der Frankfurter Buchmesse statt. Am 8. Oktober um 13 werden die Gewinner im Forum Bildung in Halle 4.2B 1446 Von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder, der Schirmherrin des Tommi, die Auszeichnungen überreicht.

Unter dem Vorsitz des Medienexperten und Journalisten Thomas Feibel gehörten in diesem Jahr der Fachjury an: Titus Arnu (Süddeutsche Zeitung), Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Medienpädagoge, Uni Mainz), Martin Eisenlauer (BILD am Sonntag), Iris Erbach (spielen und lernen), Stephan Freundorfer (freier Journalist), Carsten Görig (Spiegel Online), Moses Grohé (GEE), Steffen Haubner (Hamburger Abendblatt), Nina Heinemann (Uni Mainz), Lukas Heymann (Institut für Lese und Medienforschung der Stiftung Lesen), Bertram Küster (BILD.DE), Anatol Locker (freier Journalist), Dr. Helmut Meschenmoser (Medienpädagoge), Miriam Otto (ZDF tivi), Rolf von der Reith (Familie & Co), Kurt Sagatz (Tagesspiegel), Dr. Michael Spehr (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Dorothee Wiegand (c't) und Deborah Woldemichael (Uni Mainz).

Mit dem Tommi werden herausragende, empfehlenswerte und innovative Softwaretitel für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren ausgezeichnet. Herausgeber des Preises sind Family Media und das Büro für Kindermedien Feibel.de in Berlin. Unterstützt wird die Auszeichnung 2010 durch den Deutschen Bibliotheksverband (dbv), ZDF tivi, die Stiftung Lesen und die Frankfurter Buchmesse. sag

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben