Digital : Sparen beim Download von Musik

Immer mehr Menschen holen sich ihre Musik aus dem Internet. Beim Herunterladen der Singles und Alben aus dem Internet gibt es aber sehr große Preisunterschiede. Die Preise der Download-Portale unterschieden sich um mehr als 30 Prozent, teilte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nach einem Test von neun Portalen in Düsseldorf mit. Der Tophit „Hamma!“ von Culcha Candela kostete demnach zwischen 95 Cent und 1,29 Euro. Auch bei Alben gab es ein starkes Preisgefälle.

Bei dem Rap- und Hip-Hop-Mix „Hamma!“ waren den Verbraucherschützern zufolge die Portale musicload.de (T-Online), musicdownloads.de (AOL) sowie connect-europe.com (Sony) am teuersten. Am günstigten war bei der Titel bei one4music für 95 Cent. Die Portale Saturndownload-Download.de und Apples iTunes boten das Stück jeweils für 99 Cent an. Für die zehn Top-Alben verlangte AOL 131,90 Euro, bei Saturn waren dagegen nur 99,90 Euro fällig. Die Verbraucherschützer wiesen aber darauf hin, dass die Anbieter nicht immer alle aktuellen Hits in ihrem Angebot hätten. Zudem warnte die Verbraucherzentrale vor Kosten für den Download, falls ein Internetnutzer nicht über eine Flatrate verfügt. AFP/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben