TIPPS UND TRICKS : Auf sicherer Seite

Faustregel beim Surfen im Internet: Stets wachsam sein, mit Misstrauen angebliche kostenlose Angebote überprüfen und vor allem Vorsicht walten lassen, wenn man persönliche Daten eingeben soll. Das Durchlesen von AGBs, Impressum und Kleingedrucktem sind Pflicht. Kinder und Jugendliche sollten auf die finanziellen Gefahren bei der Internet-Nutzung aufmerksam und mit den Praktiken der Abzocker vertraut gemacht werden. Stimmen Eltern von Minderjährigen einem Vertrag nicht ausdrücklich zu, braucht in der Regel auch nicht gezahlt werden. Informationsportale wie antispam.de oder computerbetrug.de sind gute Anlaufstellen, um sich über die aktuellen Tricks der Abzocker zu informieren. Auf www.verbraucherzentrale.info findet man nützliche Infos und Tipps sowie Formformulare, um sich gegen Betrüger zu wehren. bpf

0 Kommentare

Neuester Kommentar