US-Justiz : Google Rangliste wird untersucht

Nach mehreren Beschwerden von Wettbewerbern untersucht die US-Justiz nun die Reihenfolge der Suchergebnisse beim Internetriesen Google.

Google-Schriftzug am Firmensitz in Mountain View, Kalifornien.
Google-Schriftzug am Firmensitz in Mountain View, Kalifornien.Foto: AFP

„An uns ist kürzlich die Staatsanwaltschaft von Texas herangetreten, die die Position von Google bei den Wettbewerbsrechten untersucht“, schrieb der stellvertretende Chef-Jurist Don Harrison am Freitag (Ortszeit) in einem Blog des US-Unternehmens. Er zeigte sich überzeugt, alle Fragen der Behörden beantworten zu können, „weil wir überzeugt sind, dass Google im besten Interesse seiner Nutzer handelt“.

Wettbewerber des US-Internetriesen beschweren sich immer wieder, dass ihre Websites bei Google-Suchanfragen in der Trefferliste erst sehr weit unten gezeigt werden. Dadurch würden ihre Marktkchancen verringert. Auch die EU-Kommission prüft bereits derartige Beschwerden gegen Google. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben