WIE LANGE GILT DIE SOFTWARE-LIZENZ GENERELL? : Updates sind nur manchmal Grundausstattung

Die Hersteller regeln die Verwendungsmöglichkeiten sehr unterschiedlich. Peter Schmitvon der Computer-Zeitschrift „c´t“: „Grundsätzlich erwerbe ich als Kunde ein zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht. Sofern keine anderen Bestimmungen auf dem Produkt stehen, darf ich die Software grundsätzlich nur auf einem Rechner installieren, teilweise noch auf einem mobilen Gerät.“ Daneben gibt es auch die Möglichkeit, die Software als Netzwerkversion mehrfach einzusetzen. Klaus Dahlwitz, Systemverwalter am Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft (IBI) an der TU Berlin bestätigt: „Mit sogenannten Netzwerklizenzen, bei denen Unternehmen oder Universitäten beispielsweise 50 Lizenzen auf einmal erwerben, darf die Software dann auf beliebig vielen Rechnern installiert werden. Lediglich die gleichzeitige Nutzung ist in diesem Fall auf 50 Rechner beschränkt und die Lizenzen dürfen nur über ein internes Netz vergeben werden.“ Die Frage nach regelmäßigen Updates lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn auch hier gilt: Je nach Hersteller fällt der Support unterschiedlich aus, und Updates gehören leider nicht immer zur Grundausstattung.mvd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben