Medien : DJV Berlin und Brandenburg fusionieren

Der Verein Berliner Journalisten und der Brandenburger Journalisten-Verband haben am Dienstagabend ihre Fusion beschlossen: Künftig werden sie gemeinsam den Journalisten-Verband Berlin-Brandenburg bilden. Das teilte der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) als Dachverband in Berlin mit. Das Votum auf getrennten Mitgliederversammlungen war jeweils einstimmig. Die Verschmelzung zum neuen Journalisten-Verband soll zum 1. Januar 2008 vollzogen werden. Der DJV-Bundesvorsitzende Michael Konken begrüßte die Fusion: „Mit vereinten Kräften wird der neue Journalistenverband Berlin-Brandenburg die Interessen seiner Mitglieder noch besser wahrnehmen können.“ Der nächste Schritt müsse der Beitritt des DJV Berlin zu dem neuen Verband sein, betonte Konken. Die beiden jetzt fusionierenden Verbände waren 2004 gegründet worden, nachdem der DJV die alten Landesverbände wegen Unregelmäßigkeiten bei Vorstandswahlen ausgeschlossen hatte. Der DJV Berlin hatte Mitte September Insolvenz beantragt. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben