Medien : Drehen verboten

Bahn will nicht belästigt werden

-

Die Deutsche Bahn hat zum Start ihres neuen Preissystems ein weitgehendes Drehverbot in Bahnhöfen und Zügen verhängt. Nur der Hessische Rundfunk und Sat 1 sollen berichten dürfen und ihre Bilder anderen Sendern zur Verfügung stellen. Die schreibende Presse soll ohne Einschränkung berichten dürfen. BahnSprecher Dieter Hünerkoch begründete die Maßnahme mit einer enormen Nachfrage nach Drehgenehmigungen. „Wir können weder unseren Kunden noch unseren Beschäftigten eine zusätzliche Belastung zumuten.“ Der Deutsche Journalisten-Verband sprach von „massiver Einschränkung“ der Pressefreiheit. Wegen des Preissystems steht die Bahn in der Kritik. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar