Medien : DVDs direkt bedrucken

Letzter Schliff für die eigenen Film-Scheiben

-

Handgeschriebene Hieroglyphen auf CDs und DVDs müssen nicht sein. Professionelle Drucker für die selbst gebrannten Scheiben gibt es bereits ab 150 Euro, berichtet die Computerzeitschrift „PC Professionell“ nach einem Test.

Besonders überzeugt hätten die Modelle von Canon und Epson. Die Hersteller hätten normale Tintenstrahldrucker im Angebot, die auch CDs und DVDs bedrucken könnten.

Testsieger wurde der Canon iP4000 für 150 Euro. Das Gerät überzeuge besonders mit seiner hohen Geschwindigkeit: In knapp zweieinhalb Minuten sei der Rohling fertig bedruckt. Die Qualität sei gut und genüge semiprofessionellen Ansprüchen.

Der Drucker verfügt über fünf Drucktanks: zwei Schwarzpatronen für bessere Kontraste, sowie Cyan, Magenta und Gelb. Zwar fehlten ihm die speziellen Farben wie Foto-Magenta und Foto-Cyan. Allerdings mache das in der Praxis keinen Unterschied, denn Vorteile der Fotofarben, wie sanftere Farbverläufe, seien nur auf gutem Fotopapier sichtbar. Auf der Rohlingsbeschichtung könne nur ein Bruchteil an Tinte aufgebracht werden, daher spiele das kaum eine Rolle. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben