Medien : Ein Schicksal wurde vermarktet

-

Herr Gruschwitz, worüber haben Sie sich in dieser Woche am meisten geärgert?

Über den Medienrummel um Natascha Kampusch. Ob die Interviews letztlich von ihr gewollt oder nicht gewollt waren, ist für mich unbedeutend. Es war wieder einmal erschreckend, zu sehen, wie durch die Medien eine Erwartungshaltung in unserer Gesellschaft aufgebaut und dabei das tragische Schicksal eines jungen Menschen vermarktet wurde.

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Dass ich auch nach der Fußball-WM Positives von der deutschen Nationalmannschaft sehen konnte. Es hat mir gefallen , dass das Team gegen San Marino bis zum Spielende an die Fans gedacht und einen frühen Vorsprung nicht verwaltet hat.

Dieter Gruschwitz

ZDF-Sportchef

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben