Einschaltquoten : Jauch schlägt selbst die Box-Weltmeisterschaft

Günther Jauchs Quiz-Show "Wer wird Millionär?" bei RTL hat am Samstagabend zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr wieder die Quoten-Spitze erreicht.

Hamburg - 7,21 Millionen Zuschauer (Marktanteil 21,7 Prozent) sahen sich das Ratespiel an. Den ZDF-Krimi "Rosa Roth" verfolgten zur selben Zeit 6,24 Millionen Zuschauer (18,6), und bei der Show "Servus Hansi Hinterseer" in der ARD waren 4,65 Millionen (13,9) dabei. Stefan Raabs WOK-WM bei ProSieben sahen sich 3,28 Millionen Zuschauer (11,4) an. Der Film "Metro" mit Eddie Murphy lockte 3,08 Millionen Zuschauern (9,4) zu Sat.1.

Mehr Zuschauer, nämlich 5,97 Millionen (22,6 Prozent), verfolgten ab 22.30 Uhr live im ZDF, wie Boxer Felix Sturm aus Leverkusen erfolgreich die Weltmeisterkrone im Mittelgewicht von dem neuseeländischen Titelträger Maselino Masoe eroberte.

Das emotionale Halbfinale der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" um 21.15 Uhr fesselte 5,87 Millionen Zuschauer (18,8), in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen entsprach der Marktanteil nach Senderangaben sogar 28,2 Prozent. Etwas weniger - 5,61 Millionen - waren dann noch bei der Entscheidungsshow um 23.48 Uhr dabei. Doch das entsprach zu dieser Zeit einem höheren Marktanteil (32,2 Prozent). (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben