Eklat bei ''Maischberger'' : Nina Hagen ekelt Bublath raus

Aufregung in der ARD-Sendung "Menschen bei Maischberger" zum Thema Ufos: Rocksängerin Nina Hagen nannte ZDF-Wissenschaftsmoderator Joachim Bublath ein "Alien-Geschöpf" - der verließ das Studio.

Hagen
Nina Hagen. -Foto: dpa

In der Sendung mit dem Titel "Ufos, Engel und Außerirdische" hatte sich Hagen überzeugt gezeigt, dass es Ufos gibt. Nachdem der promovierte Physiker Bublath das bezweifelt hatte, reagierte die Sängerin aufgebracht. "Mir wird schlecht, wenn ich neben solchen Menschen sitzen muss, die alles ins Lächerliche ziehen", sagte sie und nannte Bublath ein "Alien-Geschöpf". Daraufhin wechselte Nina Hagen den Sitzplatz.

Nach etwa einer Stunde ging Bublath aus dem Studio. Sein Kommentar: "Ich fühle mich hier wie in einem Kuriositäten-Kabinett." Gastgeberin Sandra Maischberger bedauerte das Geschehen und sagte: "Wir haben jetzt den vernünftigen Menschen in dieser Runde verloren." (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben