Medien : Elektronik-Kette verzichtet auf „Toni“, den Italiener-Spot

Dieser „Toni“ ist das Abziehbild eines Italieners: braun gebrannt, Sonnenbrille, Goldkettchen, brusthaarig wie ein Braunbär. „Toni“ wird gespielt vom Comedian Olli Dittrich für die aktuelle Werbung der Elektronik-Kette Media Markt. Die angeblich größten Unterschiede zwischen Deutschen und Italienern bringt „Toni“ in einem einzigen Spruch unter: „Die Deutsche kaufe Lappetoppe, die Italiener kaufe Schiedsrichter.“ Das war zu viel. Mehrere italienische Zeitungen schimpften über die Werbung, die in Italien selbst nicht läuft. „Wenn es darum geht, den typischen Italiener darzustellen, benutzen die Deutschen Stereotype von anno dazumal!“, stellt die „Repubblica“ fest. Der „Corriere delle Serra“ meinte: „Playboy und Betrüger: Die Deutschen entstauben alte Klischees.“ Bei Media Markt gingen Beschwerden ein, jedenfalls wurde der genannte Spot zurückgezogen. Die anderen „Tonis“ werben weiter. „Wir wollen mit dieser überzeichneten Darstellung in keinster Weise einzelne Personen oder Personengruppen beleidigen oder bloßstellen“, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. „Toni“ sei ein fiktiver Charakter und stehe nicht für reale Personen oder Personengruppen. Er sei „auf freche und humoristische Weise deutlich und mit einem Augenzwinkern überzeichnet“. Ob das die Italiener beruhigt? jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben