Medien : Entführung der „Landshut“ als ARD-Film

Drei Jahrzehnte nach der Entführung der Lufthansa-Maschine „Landshut“ nach Mogadischu wird das Drama für die ARD verfilmt. Wie die Produktionsfirma Teamworx am Freitag mitteilte, entsteht der 90 Minuten lange Fernsehfilm mit dem Arbeitstitel „Mogadishu Welcome“ unter der Regie von Roland Suso Richter voraussichtlich ab September. Produzenten sind Gabriela Sperl und Nico Hofmann. Grundlage des Drehbuchs sind Recherchen des Dokumentarfilmers Maurice Philip Remy („Offiziere gegen Hitler“, „Mythos Rommel“).

Palästinensische Terroristen hatten im Oktober 1977 das Flugzeug gekapert, um die Forderungen der RAF-Entführer von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer zu unterstützen. In Aden (Südjemen) erschossen sie den Flugkapitän Jürgen Schumann. Am 18. Oktober stürmte ein Kommando der Polizei-Elitetruppe GSG 9 die Maschine auf dem Flughafen von Mogadischu in Somalia. Dabei kamen drei der vier Terroristen ums Leben. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben