Medien : Er erfand das Stuttgarter Modell

-

Im Alter von 89 Jahren ist in Mannheim der frühere Geschäftsführer der „Stuttgarter Zeitung“, Eugen Kurz, gestorben. Kurz ordnete in seiner aktiven Zeit ab Ende der 60er Jahre die südwestdeutsche Zeitungslandschaft neu, nachdem sich die Familie Bosch von ihren Anteilen an der Stuttgarter Zeitungsverlags GmbH, der STZV, trennen wollte. Kurz beteiligte die Medien Union Ludwigshafen und eine Gruppe württembergischer Verleger an der STZV und übernahm 80 Prozent der Anteile an den „Stuttgarter Nachrichten“, deren wirtschaftliche Zukunft ungewiss schien. Unter dem Dach eines gemeinsamen Verlages sichert das „Stuttgarter Modell“ den Redaktionen der „Stuttgarter Zeitung“ und der „Stuttgarter Nachrichten“ bis heute absolute Autonomie. Dieses Modell wurde, solange das Kartellrecht dies noch möglich machte, von zahlreichen Verlagen, unter anderem in Köln, Bremen und Nürnberg genutzt, um auf begrenzten Märkten zwei Blätter fortführen zu können. apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben