Medien : Europawahl chancenlos gegen EM und Formel 1

-

Nicht nur bei den Wählern, auch bei den Fernsehzuschauern hielt sich am Sonntag das Interesse an der Europawahl in Grenzen. Das größte Interesse fand das TopSpiel in Lissabon zwischen England und Frankreich (1:2), das im ZDF ab 20 Uhr 45 nach Senderangaben 13,28 Millionen Zuschauer (40 Prozent Marktanteil) verfolgten. Michael Schumachers Sieg im Grand-Prix-Rennen in Montreal sahen bei RTL ab 18 Uhr 30 9,81 Millionen (34,2 Prozent). Immerhin informierten sich vorher in der Zeit ab 17 Uhr 59 4,72 Millionen (24,2 Prozent) kurz über den voraussichtlichen Wahlausgang in Europa und Thüringen. Parallel zum Fußball schalteten jedoch nur 2,25 Millionen (9,4 Prozent) die ARD-Wahlsendung ein, und nur 2,17 Millionen (7,2 Prozent) wollten wissen, was die Parteimanager in der „Berliner Runde“ in der ARD zu sagen hatten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben