Medien : Ex-Intendant von Radio Bremen gestorben

NAME

Karl-Heinz Klostermeier, ehemaliger Intendant von Radio Bremen, ist am Dienstag in Bremen nach schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren gestorben. Das teilte der Sender am Mittwoch mit. Der Medienmanager arbeitete mehr als dreißig Jahre lang im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, seit 1985 in Bremen als Intendant. 1999 wurde er vom kleinsten ARD-Sender in den Ruhestand verabschiedet. Als Intendant hatte sich Klostermeier wiederholt für den Fortbestand der kleinen Landessender stark gemacht. In seiner Amtszeit trieb er die Digitalisierung der ARD-Sender voran. Eine kontrovers diskutierte Novellierung des Radio-Bremen-Gesetzes im Jahr 1998 hatte zu einer vorgezogenen Neuwahl des Intendanten geführt. Karl-Heinz Klostermeiers Nachfolger ist seit 1999 der ehemalige Kulturchef des NDR, Heinz Glässgen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben