Facebook-Fans : Guttenberg vor Merkel

Horst Seehofer hat eine Party bei Facebook angekündigt und nun mehr Fans. Bis an die Spitze aber hat es der CSU-Chef damit noch nicht geschafft. Karl-Theodor zu Guttenberg und die Kanzlerin führen.

Sozial im Netz. Horst Seehofer und Co.
Sozial im Netz. Horst Seehofer und Co.Foto: dapd

CSU-Chef Horst Seehofer hat dank der Ankündigung einer Facebook-Party die Zahl seiner „Fans“ im Internet binnen wenigen Tagen deutlich steigern können. Bis Freitagmittag kletterte die Zahl der Facebook-Nutzer, die auf Seehofers Seite auf den „Gefällt mir“-Button geklickt haben, auf rund 6800. Damit hat der bayerische Ministerpräsident zwar seinen baden-württembergischen Amtskollegen Winfried Kretschmann (6578) und FDP-Chef Philipp Rösler (5716) hinter sich gelassen – es bleibt aber noch viel Luft nach oben.

Spitzenreiter ist der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, der es mit knapp 282 000 „Gefällt-mir-Klicks“ auf fast doppelt so viele Kontakte bringt wie Kanzlerin Angela Merkel (154 371). Grünen-Chef Cem Özdemir kann knapp 20 000 „Anhänger“ vorweisen, seine Kollegin Claudia Roth etwas mehr als 12 000. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) verzeichnet mehr als 14 700 „Gefällt mir“-Klicks, Guido Westerwelle knapp 13 000. In Bayern dagegen steht Seehofer – lässt man Guttenberg außer Acht – mit der Zahl seiner Fans sehr gut da: Sein SPD-Herausforderer Christian Ude hat etwas mehr als 3000 „Fans“, Vize-Ministerpräsident Martin Zeil (FDP) bringt es gerade mal auf 379. (dapd/Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben