Medien : Fällt die WM aus?

NAME

Für drei Millionen Deutsche ist die WM- Teilnahme noch ungewiss. Für diejenigen nämlich, die Fernsehen digital empfangen. Wie ARD und ZDF mitteilten, hätten die Öffentlich-Rechtlichen drei Wochen vor Beginn der Turniere in Japan und Südkorea noch keine Einigung mit der insolventen Kirch-Media über die digitale Satelliten-Ausstrahlung erzielt. Der Weltfußballverband FIFA lehnt unterdessen direkte Einflussnahme ab. „Das ist ein Problem der Vertragspartner, auf das wir keinen direkten Einfluss haben“, sagte ein FIFA-Sprecher am Montag. ARD und ZDF haben lediglich einen Vertrag über die analoge Ausstrahlung von maximal 25 WM-Spielen abgeschlossen. Das Problem der moderneren digitalen Ausstrahlung war zunächst ausgeklammert worden. Die Zahl der ausschließlichen Digital-Empfänger ist zuletzt aber stark gestiegen und liegt nach ARD-Angaben bei bis zu einer Million Haushalte. ARD und ZDF wollen sich aber weiterhin um die Digitalrechte bemühen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar