Medien : „Fakt“: Elis macht Pause, Kausch kommt

Joachim Huber

Das ist künftig „Fakt“: Thomas Kausch übernimmt von Angela Elis die Moderation des politischen Magazins, das der Mitteldeutsche Rundfunk alle drei Wochen montags um 21 Uhr 45 ins erste Programm einbringt. Kausch kommt, weil Angela Elis eine Bildschirmpause macht. Die Moderatorin, die seit 1993 für den MDR arbeitet und zuletzt die Sendungen „Fakt“ (ARD), „Fakt ist ...!“ und „Nah dran“ (MDR-Fernsehen) moderiert hat, möchte sich mehr um ihre Familie kümmern. Mit ihrem Partner will sie „einen gemeinsamen Lebensmittelpunkt“ suchen und sich auf die beiden Kinder, ein und acht Jahre alt, konzentrieren. Außerdem arbeitet die 41-jährige Journalistin an ihrem zweiten Buch, das 2009 zum 20. Jahrestag des Mauerfalls erscheinen soll. Ihr erstes Buch „Typisch Ossi – Typisch Wessi“ hat sie zusammen mit dem Publizisten Michael Jürgs geschrieben. Beide, Elis und Jürgs, wechseln sich immer donnerstags in der neuen Tagesspiegel-Kolumne „Kreuzweise deutsch“ ab. Beim MDR bleibt Angela Elis willkommen.

Thomas Kausch moderiert erstmals am 19. Mai und sagt über die künftige Aufgabe laut MDR-Pressemitteilung: „Ein Politmagazin in der ARD zu moderieren, war schon immer mein großer Wunsch.“ Er arbeitet bereits für den Sender und zwar als Moderator des Magazins „Geheimnis Geschichte“ von MDR und NDR im Ersten. Für den 45-jährigen Journalisten ist die Moderation eines ARD- Magazins die endgültige Rückkehr in die erste Reihe. Seine Karriere, die beim ZDF als Korrespondent und Nachrichtenmann begann, erlebte einen tiefen Knick, als er „Anchorman“ der Sat-1-Nachrichten und nach drei Jahren im Sommer 2007 geschasst wurde. Seitdem arbeitet er als Moderator für ARD und Arte.

Ist das noch ein Thema im Jahr 19 der Einheit? Mit der Pause von Angela Elis hat kein politisches ARD-Magazin mehr ein „Ost-Gesicht“. Joachim Huber

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben