Feinschmecker tritt ab : Chefredakteur vom Gault-Millau-Wein-Guide geht

Armin Diel, Chefredakteur und Herausgeber des Gault-Millau-Wein-Guide, ist zurückgetreten. In der Szene der Winzer war er umstritten.

Bernd Matthies

Armin Diel, der Chefredakteur und Herausgeber des Gault-Millau-Wein-Guide, ist am Donnerstag von beiden Funktionen zurückgetreten. In der Erklärung des Christian-Verlags heißt es, aus der Kritik an einer einzelnen Marketingaktion sei eine Kampagne gegen den Weinführer geworden, die sich zunehmend in persönlichen Angriffen gegen Diel geäußert habe. Er wird mit den Worten zitiert, der Schritt sei „nötig gewesen, um Schaden von meiner Familie, meinem Weingut und nicht zuletzt dem Wein-Guide abzuwenden“. Wie berichtet, hatte der Verlag den Winzern angeboten, unabhängig von der redaktionellen Bewertung für 195 Euro drei Bücher, Rechte an den Texten und Werbematerial zu kaufen; 14 bekannte Betriebe hatten darauf eine Boykotterklärung veröffentlicht. In der Szene heißt es, hier seien aus aktuellem Anlass alte Rechnungen beglichen worden: Diels Doppelfunktion als Winzer und Chefredakteur wurde von der ersten Ausgabe an kritisiert. Der Weinjournalist Joel B. Payne fungiert weiterhin – und nun offenbar allein – als Herausgeber und Chefredakteur des Guide.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben