Fernsehen : Christiansen talkt über "Agenda 09"

Sabine Christiansen moderiert eine neue Diskussionsreihe mit dem Titel "Agenda 09 – Werte und Märkte“ beim Nachrichtensender n-tv. Im Mittelpunkt stehen die internationale Finanzkrise sowie Möglichkeiten ihrer Bewältigung und der Verhinderung vergleichbarer Krisen, wie der Sender mitteilte.

Unter Christiansens Gesprächsleitung diskutieren laut n-tv „Top-Entscheider aus der Wirtschaft mit namhaften Gästen aus Politik, Kirche und Gesellschaft“. Der Sender zitiert Christiansen mit den Worten: „Die Runden sind hochkarätig und gleichzeitig überraschend zusammengesetzt. Wir werden die komplexen Fragen lebhaft und anschaulich anhand von vielen Beispielen diskutieren, mit dem Ziel, Denkanstöße für die Zukunft zu geben.“ Die Serie wird in sechs verschiedenen deutschen Großstädten von Christiansens Firma TV 21 produziert, die erste Sendung soll Ende April ausgestrahlt werden.

Nach ihrem Ausscheiden bei der ARD übernahm Sabine Christiansen (51) die Moderation des Wirtschaftsforums „Global Players“ bei CNBC International. Auch bei Sat 1 wird sie in diesem Jahr als Moderatorin tätig. Gemeinsam mit Ex-„Spiegel“-Chefredakteur Stefan Aust (62) soll sie die Wahlkampfvorberichterstattung des Senders begleiten. Eine Sat-1-Sprecherin sagte, das n-tv-Engagement von Christiansen tangiere das Sat-1-Projekt nicht. dpa/jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar