FERNSEHEN : „Das Duell“ kämpft um Zuschauer

Florian Weber (33) beginnt am heutigen Dienstag eine heikle Mission: Mit seiner neuen Wissensshow „Das Duell“ soll er den ARD-Vorabend retten und dem Sender auf dem schwierigen Sendeplatz 18 Uhr 50 wieder Zuschauer bringen.

Und das ausgerechnet vor dem Quotenbringer „Das Quiz mit Jörg Pilawa“. „Ein Experiment“, nennt der verantwortliche NDR-Redakteur Andreas Gerling das neue Format, in dem ein Zuschauerkandidat gegen einen Prominenten antritt. Weber hat bisher das Magazin „ARD-Buffet“ moderiert sowie als Reporter für das NDR-Fernsehen gearbeitet. Mit den 36 Folgen bis Weihnachten muss „Das Duell“ beweisen, dass ein erfolgreicher Ersatz die vorzeitig beendete Vorabendserie „Eine für alle – Frauen können''s besser“ gefunden wurde, damit durch das Werbezeitfenster im Ersten (18 bis 20) auch wirklich Geld in die ARD-Kasse kommt.   Weber weiß um die schwierige Aufgabe, die um 18 Uhr 50 vor ihm liegt: „Das ist ja ein Problemplatz.“ jbh

„Das Duell“, 18 Uhr 50, ARD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben