Fernsehen : Heidi Klum moderiert Model-Show auf ProSieben

Hamburg - Topmodel sucht Nachfolgerin - so könnte Heidi Klums erste Fernsehshow-Reihe heißen. Tatsächlich hat die zehnteilige ProSieben-Reihe wie ihr US-Vorbild einen englischen Namen: In «Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum» wetteifern 32 junge Frauen um einen Modelvertrag. Von diesem Mittwoch an werden die Sendungen immer mittwochs um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

11.637 Frauen hatten sich um die Teilnahme an der Casting-Show beworben. Von ihnen lud Topmodel Heidi Klum 32 in ihre erste Sendung ein, in der zwölf Kandidatinnen für die nächsten Folgen ausgewählt werden. In ihrem Wettbewerb geht es unter anderem darum, wer das sicherste Körpergefühl vermittelt und am wandelbarsten ist. Auch Disziplin, mentale Stärke und Selbstbewusstsein sind gefragt. In jeder Folge müssen sich eine oder zwei Kandidatinnen von ihrem Traum verabschieden, bevor drei für das Finale übrig bleiben. Die Siegerin gewinnt neben einem Modelvertrag ein Foto-Shooting für den Titel der deutschen «Cosmopolitan».

Heidi Klum (32) begleitet und motiviert die Teilnehmerinnen und gehört der vierköpfigen Jury an, die über die weitere Teilnahme der Kandidatinnen entscheidet. In den zehn Folgen haben die Bewerberinnen unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. So müssen sie sich in wenigen Minuten ein komplettes Outfit im Second-Hand-Laden zusammenstellen und auch einmal völlig ohne Make-up vor der Kamera bestehen.

Die erfolgreiche US-Version «America's Next Topmodel» wird schon in der fünften Staffel von Tyra Banks moderiert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben