Fernsehen : "Popetown" wird gesendet

MTV wird die umstrittene Cartoon-Serie "Popetown" vollständig ausstrahlen. Nach der Ausstrahlung der ersten Folge, sollen die weiteren neun Episoden im Wochenrhythmus gesendet werden.

MTV strahlt die Episoden der BBC-Serie von diesem Mittwoch an um 21.30 Uhr und jeweils samstags um 21.30 Uhr in der Wiederholung aus.

«Wir haben entschieden, alle Folgen auszustrahlen», sagte MTV- Programmdirektor Elmar Giglinger. «Unser Urteil basiert zum einen auf den Reaktionen der Zuschauer, die sich klar für eine Ausstrahlung ausgesprochen haben, zum anderen auf der Einschätzung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen, die die bisher eingereichten Episoden von "Popetown" als rechtlich unbedenklich eingestuft hat.»

Gegen die Serie hatten zahlreiche Vertreter der katholischen Kirche protestiert und mit gerichtlichen Schritten gedroht. Eine Einstweilige Verfügung gegen die Ausstrahlung von «Popetown» wurde am Tag der ersten Folge von einem Münchner Gericht abgelehnt. In der Serie geht es um Pater Nicholas, der sich als Leiter des «Back Office» im Vatikan-Staat um alles Organisatorische zu kümmern hat. Dabei unterlaufen ihm reichlich Pannen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben