Fernsehen : RTL plant "Unter uns"-Gedenkfolge

Nach dem Tod der Schauspielerin Christiane Maybach soll auch die zuletzt von ihr gespielte Margot Weigel in der RTL- Serie "Unter uns" sterben. Weigel werde zwar plötzlich, aber "friedlich einschlafen".

Hamburg - Am 29. August (17.30 Uhr) soll es eine «große Gedenkfolge» geben, in der sich alle Bewohner der Schillerallee versammeln und noch einmal an die schönsten Momente mit Margot erinnern sollen. «Nun bekommt die Schauspielerin auch in der Serie den Abschied, der ihrer Figur würdig ist», hieß es.

Christiane Maybach alias Margot Weigel sei in den vergangenen zwölf Jahren zur zentralen Figur der Schillerallee geworden. Die Schauspielerin war am 12. April im Alter von 74 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Sie soll nach RTL-Angaben am 20. Mai auf dem Waldfriedhof in Berlin-Zehlendorf beerdigt werden.

Maybach war in den sechziger Jahren im deutschen Film bekannt geworden. Sie spielte an der Seite von Heinz Rühmann, Romy Schneider, Maria Schell oder Eddie Constantine und drehte mit Rainer Werner Fassbinder «Faustrecht der Freiheit» und «Berlin Alexanderplatz». Als Mitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft bewies sie ihr kabarettistisches Talent. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben