Fernsehen : TV-Dreikampf um den Jahresrückblick

Sat 1 eröffnet das Wettrennen um die erste Ausstrahlung der Traditionssendung. Die Show mit Johannes B. Kerner wird am 2. Dezember aufgezeichnet - wann sie ausgestrahlt wird, steht hingegen noch nicht fest.

Thomas Gottschalk wird für das ZDF den diesjährigen Jahresrückblick moderieren. Das bestätigte ein ZDF-Sprecher am Freitag. Als Ausstrahlungstermin ist der 6. Dezember geplant. Im Vorjahr hatte noch Johannes B. Kerner die Show für das ZDF bestritten. Der ist nach seinem Wechsel jetzt für Sat 1 aktiv. Der Münchner Sender wiederum wird das Wettrennen um die erste Ausstrahlung eines Jahresrückblicks eröffnen. Sat 1 zeichnet die Jahresshow mit seinem neuen Unterhaltungszugpferd am 2. Dezember in Flensburg auf, wie eine Sat-1-Sprecherin am Freitag sagte. „Allerdings steht der Ausstrahlungstermin noch nicht fest“, ergänzte sie.

Neben ZDF hat auch RTL schon ein Datum fest im Blick. Der Kölner Privatsender sendet seinen Rückblick „2009! Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Moderator Günther Jauch am 13. Dezember live, wie ein Sprecher am Freitag auf Anfrage erklärte.

Im vergangenen Jahr hatten sich das ZDF und RTL mit einer Kampfprogrammierung gegenseitig Konkurrenz gemacht. Beide sendeten ihre Rückblickshows – das ZDF mit Johannes B. Kerner, RTL mit Günther Jauch – am ersten Dezembersonntag parallel gegeneinander. RTL lag dabei knapp vorn: 5,74 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 19,2 Prozent) sahen die Jauch-Show, 5,10 Millionen (17,3 Prozent) die ZDF-Sendung „Menschen 2008“. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben