Medien : Fernsehtipp: Krimi

sle

20 Uhr 15 Polizeiruf 110. ARD. Ein Fall, der im vergangenen Jahr die Öffentlichkeit schockierte: Da wurde in einem kleinen Dorf in Ostdeutschland eine Lehrerin vor den Augen der Klasse von einem Schüler umgebracht - ein Mord, dessen Ankündigung keiner ernst genommen hatte. In dem Krimi "Bei Klingelzeichen Mord" von Autor Stefan Kolditz und Regisseur Andreas Kleinert wird eine Lehrerin niedergestochen - doch keiner der Schüler will etwas gesehen haben. Jutta Hoffmann steht als Hauptkommissarin Wanda Rosenbaum vor einer Situation, in der Konflikte zwischen Erwachsenen und Jugendlichen eskalieren. Im Film bietet neben der schweigenden Schulklasse das angespannte Verhältnis der Hauptkommissarin zu ihrer 24-jährigen Tochter eine zweite Ebene, auf der die Schwierigkeiten der Generationen miteinander behandelt werden. Die Probleme, welche die Alten mit den Jungen haben, werden im Verhältnis der Schüler zu ihren Eltern nur angerissen, im Verhältnis Mutter Wanda zu Tochter Anette dagegen ausgesprochen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar