Medien : Firefox drängt Internet Explorer weiter zurück

-

Der Browser Firefox macht Microsofts Internet Explorer zunehmend Konkurrenz. Das Marktforschungsunternehmen Onestat.com in Amsterdam teilte mit, dass Firefox im Vergleich zum November 2004 seine Marktanteile um einen Prozentpunkt auf 8,45 Prozent verbessern konnte. Der Internet Explorer dominiert dennoch mit 87,28 Prozent Anteil den Browsermarkt. Der MicrosoftBrowser war dadurch in die Kritik geraten, dass vor allem der Internet Explorer zum Ziel vieler Viren- und Hackerattacken wurde.

Bis zur Veröffentlichung von Firefox 1.0 am 9. November 2004 surften allerdings mehr als 90 Prozent aller Internetnutzer mit dem Internet Explorer. „Es sieht so aus, als ob die Nutzer des Internet Explorer 5 zu Mozilla Firefox wechseln anstatt den Internet Explorer 6 zu installieren“, sagte Onestat.com-Gründer Niels Brinkmann. Der Programmcode von Firefox gehört keinem Unternehmen, sondern ist „Open Source“. Auf Platz drei der Browser-Liste landet Apples Safari mit 1,21 Prozent Marktanteil. Knapp dahinter liegen Netscape (1,11 Prozent) und Opera (1,09). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben