FORMEL-1-TV : Beste Werbebuchung seit fünf Jahren

Das Interesse an der Formel 1 ist durch die Rückkehr des siebenfachen Weltmeisters Michael Schumachers gewaltig. Davon profitiert auch der Kölner Privatsender RTL, der die Königsklasse des Automobilsports inzwischen seit 1991 im Free-TV überträgt. „Für das Eröffnungsrennen der Formel-1-Saison in Bahrain war die Nachfrage nach Werbeplätzen so groß wie zuletzt vor fünf Jahren“, sagte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer dem Tagesspiegel. Die Werbepreise bleiben dennoch vorerst konstant. „Wir werden die Preise gegebenenfalls anpassen, wenn Reichweite und Marktanteil nach oben gehen“, sagte Bolhöfer. Die Zeichen dafür stehen jedenfalls nicht schlecht. Marktbeobachter wie der Vorstand der Sponsoringberatung Sport+Markt, Marcel Cordes, äußerte im „Handelsblatt“ die Erwartung, „die Formel 1 wird im Fernsehen mindestens um 20 Prozent an Zuschauern zulegen“. Potenzial nach oben gibt es genug. 2001 – der Schumi-Hype war auf dem Höhepunkt – schauten im Durchschnitt 10,4 Millionen bei RTL zu, 2009 nur 5,2 Millionen. RTL überträgt das Qualifying am Samstag ab 11 Uhr 30 und das Rennen am Sonntag ab 13 Uhr. Der Pay-TV-Sender Sky reserviert einen von fünf Formel-1-Kanälen für Schumacher. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben