Medien : „FR“ lehnt Anzeige der Friedensbewegung ab

NAME

Jetzt ist sie doch erschienen, pünktlich zum Bush-Besuch: die Anzeige mit der Zeile „Wir wollen ihre Kriege nicht, Herr Präsident“. Über hundert Gruppen der Friedensbewegung haben sie unterzeichnet. Die „taz“ hat sie gedruckt, die „Frankfurter Rundschau“ („FR“) hat sie abgelehnt – obwohl die Friedensbewegung zur Stamm-Klientel der „FR“ gehört. „Die Tonalität der Anzeige ist stringent antiamerikanisch“, sagt Verlagsleiter Utz Grimmer, „das entspricht nicht unserer liberalen Grundhaltung“. Grimmer berichtet, dass einige Leser, die der Friedensbewegung nahe stünden, sich beschwert hätten. „Viele von denen räumten aber ein, sie hätten die Anzeige selbst nicht unterschrieben, weil ihnen der Ton nicht gefiel.“ nol

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben