Medien : Frauen sehen Anke, Rudi Carrell sieht sie nicht

-

Der Start von „Anke Late Night“ war für Sat 1 erfolgreich: 2,46 Millionen Zuschauer hatten am Montagabend eingeschaltet, der Marktanteil lag bei 22,5 Prozent, fast das Doppelte, was „Beckmann“ zur gleichen Zeit im Ersten erzielte.

Den Spitzenwert erreichte die Sat1-Show mit 36,6 Prozent bei den 30- bis 39-jährigen Frauen, Anke Engelke selbst ist 38.

Sat-1-Geschäftsführer Roger Schawinski zeigte sich „sehr glücklich über die großartige Premiere“. Er sagte: „Der Druck war riesig, die Erwartungen waren gigantisch und kaum erfüllbar, aber Anke hat auch dies geschafft.“

Rudi Carrell hat die Premiere verpasst. Nach Aussage seines Büros „hat er die Sendung nicht gesehen. Rudi Carrell ist in Holland.“ Der Altmeister der Fernsehunterhaltung hatte 10 000 Euro darauf gewettet, dass „Anke Late Night“ ein Flop wird. Sat-1-Chef Roger Schawinski hält mit 20 000 Euro dagegen. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar