Medien : Freier China-Sender abgeschaltet

Viel Unzensiertes aus chinesischer Sicht geht zurzeit nicht hinaus ins Land. Umso schlechter, wenn dem einzigen freien chinesischsprachigen Fernsehsender auch noch der Saft abgedreht wird – und das von einem europäischen Satellitenbetreiber. Mitte Juni ließ Eutelsat für den in New York ansässigen chinesischsprachigen Sender New Tang Dynasty Televisions (NTDTV) den Sendebetrieb nach China abschalten. Laut NTDTV-Sprecher behauptete Eutelsat, dass die Abschaltung durch eine „Unregelmäßigkeit in der Energieversorgung“ verursacht wurde. Nach mehr als zwei Wochen Untersuchungen informierte Eutelsat NTDTV, dass sie den Dienst nicht mehr erbringen könnten. „Reporter ohne Grenzen“ veröffentlichte allerdings Informationen, nach denen Eutelsat wiederholt Beschwerden von der chinesischen Regierung bekommen hätte. Außerdem soll Eutelsat schon vor Jahren versucht haben, mit der Ausstrahlung von NTDTV über Asien aufzuhören, um Aufträge beziehungsweise Olympia-Übertragungen aus Peking zu gewinnen.

Ein ungeheuerlicher Vorwurf eigentlich, der durch die jüngsten Zensurmaßnahmen der chinesischen Machthaber weiteres Gewicht bekommen hat. Nach eigenen Angaben ist NTDTV die einzige Fernsehstation, die in China unzensierte Nachrichten über China zur Verfügung stellen kann. Im letzten Monat forderten mehr als 90 EU-Abgeordnete in einem gemeinsamen Brief Eutelsat auf, dass die Satellitenplattform mit Hauptsitz in Paris „eine klare gesetzliche und moralische Verpflichtung hat, die Übertragung von NTDTV sofort wieder aufzunehmen“. Bei Eutelsat war gestern dazu keine Stellungnahme zu erhalten. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben